Herzlich willkommen!

Der Turnverein Gorxheim begrüßt alle sportbegeisterten Kinder und Erwachsenen auf seiner Homepage.

 

Wir bieten für alle Altersklassen ein Sportprogramm, das Spaß macht und fit hält. Unser Trainingsplan und Informationen zum Sportprogramm der einzelnen Abteilungen finden sich unter dem Menüpunkt Abteilungen.

 

Neben dem sportlichen Aspekt spielt Gemeinschaft und Geselligkeit in unserem Verein eine wichtige Rolle. Frisch, fromm, fröhlich, frei -  sei auch du dabei!

Termine

Datum Abteilung Veranstaltung
01.12.2018 Volleyball

Bändelesturnier

 

2. Liebe – Leute – Bändeles – Turnier beim TV Gorxheim

Nach dem gelungenen Einstand im letzten Jahr findet am 01.12.2018 von 14 – 17 Uhr das zweite Liebe – Leute – Bändeles Volleyballturnier für Jedermann statt. Eingeladen ist jeder, der Lust auf Volleyball hat.

Vor jedem Spiel werden Mannschaften gelost. Nach einem gespielten Satz bekommen die siegreichen Spieler ein Bändel an den Schuh gebunden und es wird wieder neu gelost. Wer am Ende des Turniers die meisten Bändel hat ist Sieger!

Neben Kaffee, Kuchen, Würstchen und Kaltgetränken gibt es auch Zeit, ein Schwätzchen zu halten. Stimmung ist auf alle Fälle schon in der Halle vorhanden.

Anmelden könnt Ihr euch bei Jens Neuhaus telefonisch 0177-6442073 oder per Mail an jcneuhaus@gmx.de.

Newsarchiv

Volleyball

TV Gorxheim startet mit 6 Punkten in die neue Saison

Zum ersten Spieltag der Volleyball Mixed des TV Gorxheim in der Kreisliga Nord ging die Reise nach Eppingen in den Landkreis Heilbronn. Erster Gegner war die TBG Reilingen. Nach anfänglichen Problemen und schnellem Rückstand, drehte Team Gorxheim aber auf und gewann den ersten Satz mit 25:21. Leider wurde in den zweiten Satz auch wieder mit Rückstand gestartet. Die Aufholjagd kam zu spät und bedeutete den Verlust des zweiten Satzes mit 24:26.  Dass die Gorxheimer Mixed daraus ihre Lehren zog, zeigte sie eindrucksvoll im 3. und 4. Satz. Die Kombinationen liefen flüssig und die Angriffe sorgten für den nötigen Druck, dem Reilingen dann nicht mehr gewachsen war.

Das zweite Spiel gegen den TV Eppingen begann ganz ansprechend.  Mit ordentlichem Kampf konnte der erste Satz mit 25:23 gewonnen werden. Auf diesen Lorbeeren ruhte man sich dann aus. Ohne jegliche Gegenwehr ging der total zerfahrene zweite Satz mit 25:11 an Eppingen. Wie auch im ersten Spiel riss nun der TVG das Spiel an sich. Sehenswerte Ballwechsel auf beiden Seiten entschieden sich nun immer mehr zu Gunsten der Gäste. Gorxheim blockte, griff an und fischte verloren geglaubte Bälle nach Belieben. So gingen die Sätze 3 und 4 mit 25:14 und 25:13 nach Südhessen ins Tal.

Hervorzuheben aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung ist Mimi Hoffmann, die trotz einer lädierten Kapsel am Finger mit einer glänzenden Vorstellung Lust auf die nächsten Spiele am 24.11.2018 in Reichholzheim machte.

Es spielten: Ina Hamdan, Semia Hördt, Miriam Hoffmann, Mona Huber, Carsten Former, Rainer Mutschler, Jens Neuhaus, Dietmar Pohlmann, Sebastian Vögele.

Das Mixed-Team des TV Gorxheim:

hvlnr: D. Pohlmann, C. Former, S. Vögele, R. Mutschler, J. Neuhaus, M. Hoffmann

vvlnr: I. Hamdan, M. Huber, S. Hördt

Volleyball

Young Volleys Gorxheim starten neue TV - Ära

(jcn) Am 29.09.2018 startete der TV Gorxheim mit seiner Volleyballjugend in ein neues Zeitalter. Mit sechs Jungs wurden 2 Mannschaften beim 1. Spieltag in Mannheim gemeldet. Sebastian Arnold (10 Jahre) und Jan Hill (10 Jahre) spielten ihr erstes Turnier im Bundesligamodus in der U12 und belegten nach anfänglichen Schwierigkeiten einen achtbaren 4. Platz von 12 Mannschaften. In der U12 leitet ein Verbandstrainer den Spieltag. Nach einer Erwärmung werden die Regeln erklärt und im Turniermodus spielt dann jeder gegen jeden auf Zeit. Im Bundesligamodus darf der zweite Ball gefangen werden und dem Mitspieler wieder zugeworfen werden. Jan und Sebastian haben sich ausgezeichnet geschlagen. Die Zwei lassen auf die nächsten Spieltage hoffen! Betreut wurden die beiden Debütanten von Rudi Hill, der aushilfsweise bei der Jugend auf ungewohntem Terrain auftrat. Normalerweise findet man ihn auf dem Feld der TV – Mixedmannschaft.

Eine neue Erfahrung war es auch für unsere neuformierte U15 männlich – Mannschaft. Das Team um Kapitän David Müller (12 Jahre) mit Dennis Morweiser (13 Jahre), Norik Neuhaus (10 Jahre) und Linus Reiling (13 Jahre) traf auf teilweise alte Hasen des Jugendvolleyballs. Zu der unerwarteten Tatsache, dass mit den schwereren Erwachsenenbällen gespielt wurde, kam auch, dass der Altersdurchschnitt und die Körpergröße gegenüber den anderen Teams eher niedrig war.

„Na und?“, sagte der für den im Urlaub weilende Coach Dietmar Pohlmann eingesprungene Mixed – Coach Jens Neuhaus, schickte die Jungs auf das Feld und ließ sie im Learning-by-doing ihre Erfahrungen sammeln. 4 Spiele mit je 2 Gewinnsätzen standen auf dem Programm. Von Spiel zu Spiel passte die Konstellation immer besser. Zwar gingen alle Spiele verloren, aber im letzten Spiel gegen die bis dahin überzeugenden Walldörfer, spielten sich die 4 in einen Rausch. David Müller zirkelte eine Reihe toller Aufschläge über das Netz, Linus Reiling überzeugte mit hoch gestellten Bällen, die Norik Neuhaus ein um das andere Mal gezielt über das Netz schlagen konnte. Last but not least konnte in der Annahme und Abwehr auf Dennis Morweiser gezählt werden. Und so ging zum Ende zwar die Kraft aus und der Tie - Break wurde knapp verpasst, aber die Lust auf den nächsten Spieltag wurde bei allen (inkl. die des Trainer – Papas Jens) geweckt. 

In der Vorwoche haben alle unsere Jugendlichen ab 12 Jahren nach 3 lehrreichen Schulungstagen die Prüfung zum Jugendschiedsrichter abgelegt. Herzlichen Glückwunsch dazu.

Ein Aufruf in eigener Sache: da Jugendarbeit nicht nur ehrenamtliche Helfer und Trainer benötigt, sondern auch die ein oder anderen Kosten verursacht (Ausflüge, Trikots, Trainingsutensilien) bittet die Jugendabteilung der Volleyballer um Spenden. Hierfür steht ein Sparschwein mit der Aufschrift „Young Volleys“ im Clubraum auf dem Stammtisch! Für Spenden danken wir jetzt schon sehr herzlich.

Eine gute Möglichkeit, Volleyball näher kennenzulernen, besteht am 1.12.2018 ab 14 Uhr in der TV – Halle. Die Mixed – Mannschaft lädt zum Liebe – Leute – Bändelesturnier ein. Eingeladen ist jeder von 10 – 99 Jahren. Es werden zu Beginn 2 Mannschaften ausgelost, die dann einen Satz gegeneinander spielen. Die Siegermannschaft erhält ein Bändel an den Schuh geknotet. Anschließend wird wieder gelost und wieder gespielt. Wer am Ende des Turniers (gegen 17 Uhr) die meisten Bändel hat, ist Sieger des Turniers. Kaffee, Kuchen und andere Leckereien geben dem Turnier einen gemütlichen Rahmen.

Anmeldung für das Bändeles – Turnier gehen bitte an Jens Neuhaus entweder telefonisch 0177-6442073 oder per Mail jcneuhaus@gmx.de.

U12-Turnier: für den TV Gorxheim starteten Sebastian Arnold und Jan Hill

Die U15-Mannschaft des TV Gorxheim mit Norik Neuhaus, David Müller, Linus Reiling

und Dennis Morweiser sowie Jens Neuhaus.

Volleyball

Sieg für die Volleyballjugend des TV Gorxheim!

Am 14.04.2018 fand in Mannheim unser erstes U12 Turnier statt, bei dem wir mit unserer neuen Jugendvolleyball Abteilung sehr erfolgreich gestartet sind. Mit ca. 80 Teilnehmern war es ein sehr großes Turnier. Es wurde in 2 Klassen gestartet. 13 Mannschaften in der Champions League und 25 Mannschaften in der Bundesliga. Der TV Gorxheim startete in der Bundesliga und ich kann euch mit Freuden vermelden, dass wir unseren ersten Turniersieg verzeichnen können. Der Turniersieg ging an Norik Neuhaus mit seinem Teampartner aus Wald-Michelbach, also einer spontan gegründeten Überwald-Spielgemeinschaft. Den fünften Platz erreichten Katharina Pohlmann und Daria Neuhaus. Ein besseres Ergebnis konnten wir uns gar nicht wünschen. Herzlichen Glückwunsch an die Endrunden-Teilnehmer. Ein großes Lob an Norik, Daria und Kathi, alle drei bestritten übrigens ihr erstes Volleyballturnier.

Norik Neuhaus (li) und sein Partner aus Wald-Michelbach   Katharina Pohlmann (li), Norik Neuhaus (re)

Turnen

TV Gorxheim behält die Nerven - und schafft am Ligafinale den Klassenerhalt

Ober-Ramstadt. Am Ende war es mit 188,90 : 164,70 Punkten ein recht deutlicher Sieg des TV Gorxheim im entscheidenden Duell gegen den TV Langen um den Verbleib in der Regionalliga. Die Langener waren mit lediglich fünf Turnern zum Finalwettkampf angetreten. Dennoch galt es, von Anfang an konzentriert zu bleiben, und keinen Übermut aufkommen zu lassen. Dies gelang den Gorxheimern auch an den ersten beiden Geräten Ringe und Sprung. Mit sauberen Übungen erturnte man sich bereits in der Anfangsphase des Wettkampfs einen Vorsprung von drei Punkten.

Für eine Schrecksekunde sorgte jedoch anschließend Max Stock mit einem Sturz bei seiner Barrenübung. Der Erleichterung über die relativ glimpfliche Verletzung folgte die Erkenntnis, dass der TVG die restlichen Geräte auf einen starken Turner verzichten musste.

Doch die breit aufgestellte Gorxheimer Riege konnte den Ausfall am Barren und Boden gut kompensieren. Lediglich an Reck und Seitpferd machte sich das Fehlen des Leistungsträgers bei der Punktzahl bemerkbar. Da der TV Langen am Reck jedoch leider nicht einmal einen dritten Turner aufbieten konnte, waren die Gorxheimer praktisch nicht mehr einzuholen. Diese Tatsache nahm den Druck vor dem letzen Gerät etwas heraus – sehr zur Freude der Gorxheimer Seitpferdturner.

Mit einer bis zur letzten Übung konzentrierten und leidenschaftlichen Leistung über die ganze Saison hinweg belohnen sich die Gorxheimer Turner letztendlich mit einem weiteren Jahr in der höchsten Hessischen Turnliga. Damit können sich die Zuschauer auch in 2018 wieder auf zwei Wettkämpfe in der TV-Halle freuen. Dann soll es auch endlich mit dem ersten Heimsieg klappen. Die neue Saison beginnt im September 2018.pm

 

Mannschaftsbild (Fotografin: Dominika Bopp):

(hintere Reihe, von links nach rechts): Kampfrichter Stefan Florig, Philipp Seyfarth, Pascal Martiné, Maximilian Bopp, David Schork, Michel Martiné, Philippe Demont und Pascal Preisigke.

(vordere Reihe, von links nach rechts): Max Stock, Simon Bessler, Sebastian Michel, Alexander Brodt und Kampfrichter Michael Hofmeister.

 

Volleyball

Gorxheim ärgert den Bezirksklasse - Meister

(jcn) Nach holprigem Start gegen die kurz vor dem Aufstieg stehenden Viernheimer konnten die Gorxheimer Volleyballer wenigstens im zweiten Satz die Hessennachbarn etwas ärgern. Alles in allem reichte Viernheim auch der zweite Anzug um gegen die aufopferungsvoll kämpfenden Talemer locker mit 3:1 zu siegen.

Um die Sicherung des Klassenerhalts ging es da eher im zweiten Spiel gegen die gastgebenden Eppelheimer. Vielleicht auch wegen des „harzverseuchten“ Bodens im Capri Sonne Sportcenter verlor unsere Mixed nie wirklich die Bodenhaftung. Sowohl im positiven Sinn, es wurde ruhig und besonnen Angriff für Angriff abgespult, aber auch im negativen Sinn, es herrschte ungewohnte Lethargie und es fehlte zu Weilen der Pep. Der 3:0 Sieg war zu keiner Zeit gefährdet.

Der heiße März hat begonnen und wird mit dem Nachbarschaftsduell in Heiligkreuzsteinach am 18.3. und dem großen Staffeltag mit allen Mannschaften in der IGMH in  Mannheim am 26.3.17 abgeschlossen. Der Abstieg ist wohl nicht mehr möglich, aber wenigstens die beiden Duelle mit Heiligkreuzsteinach wollen die TV’ler gewinnen und den 7. Tabellenplatz sichern.

Die Spiele im Einzelnen:

TV Gorxheim : TV Viernheim/SSV Vogelstang 1:3 (20:25;25:18;9:25;12:25)

ASV Eppelheim 2 : TV Gorxheim 0:3 (11:25;22:25;8:25)

Es spielten: Katharina Bessler, Simone Heckmann, Mona Huber, Carsten Former, Rudi Hill, Jens Neuhaus, Carsten Former.

Volleyball

Zweimal unglücklich im Tie – Break verloren

(jcn) Mit den ersten Spielen im Jahr 2017 starteten am 21.1. die Volleyballer des TV Gorxheim gleich mit einem Heimspieltag. Zu Gast waren die Mannschaften der TSG Helmstadt und der SG Waldbrunn. Im ersten Spiel gewannen die Waldbrunner nach eher mäßigem Start und mehrfacher Aufholjagd mit 3:1. Im folgenden Spiel traf nun der TVG auf Helmstadt. Im Hinspiel hatte Helmstadt die Talemer noch klar mit 3:0 besiegt. Und genauso sah es in den ersten beiden Sätzen auch aus. Helmstadt konnte die Sätze mit 25:18 und 25:14 eindeutig für sich entscheiden. Nun hatte sich die Halle schon gefüllt und die Unterstützung für die Gorxheimer wurde größer. Angespornt vom Trommelschlag auf der Empore erkämpfte die neuformierte Truppe um Spielertrainer Jens Neuhaus den dritten Satz. Und, als schon alles verloren schien, wurden mit dem Sieg des vierten Satzes der erste Punkt und der Tie - Break geholt. Dieser konnte allerdings von den Gästen mit 15:12 gewonnen werden.

Aber es gab ja noch eine weitere Chance: Im Hinspiel in Waldbrunn konnte die Mannschaft vom Katzenbuckel überraschend geschlagen werden und so rechnete sich jeder etwas aus. Leider ging auch der Start in dieses Spiel gehörig schief. Wieder gingen die ersten beiden Sätze verloren und wieder hieß es kämpfen. Es wurde mittlerweile schon spät und das Schiedsgericht aus Helmstadt ahnte schon, was kommen würde. Der TV Gorxheim rappelte sich auf und es kam wie es kommen musste. Das Heimteam spielte sich regelrecht in einen Rausch und gewann den dritten und vierten Satz mit Bravour. Das hatte aber Körner gekostet und so hatte man im Tie – Break beim Stand von 8:14 den Matchball um 20:45 Uhr gegen sich. Die SG Waldbrunn gewann und Gorxheim musste sich erneut mit einem Punkt begnügen.

Wenn man bedenkt, dass mit Mona Huber und Rainer Mutschler zwei Neulinge auf dem Feld standen, mit Renata Doczi und Kati Bessler die einzig noch verbliebenen unverletzten Damen zur Verfügung standen und der Trainingsauftakt im neuen Jahr alles andere als optimal war, dann muss man mit der Leistung absolut zufrieden sein. Mit Pizza und dem ein oder anderen Bier wurde dann auch nach dem Spiel auf die errungenen 2 Punkte zu später Stunde angestoßen.

Es spielten: Kati Bessler, Renata Doczi, Mona Huber, Dietmar Pohlmann (Capitano), Carsten Former, Marc Petryk, Rainer Mutschler, Jens Neuhaus (Spielertrainer), Rudi Hill.

 

Volleyball

Perfekte Stimmung bei den Heimspielen der Volleyballer

(jcn) Die ersten Heimspiele der Saison standen am letzten Sonntag an. Zu Gast waren der ASV Eppelheim 2 und der TV Horrenberg – Balzfeld, die auch das erste Spiel bestritten. Nach nicht ganz einer Stunde hatte Horrenberg – Balzfeld das Spiel glatt mit 3:0 gewonnen. Schnell wurden Freunde und Angehörige des TV Gorxheim informiert, dass das erste Spiel der Gorxheimer schon früher starten würde.

Hier traf man auf den vermeintlich leichteren Gegner ASV Eppelheim 2. Noch leicht nervös im ersten Satz dauerte es bis zum 9:9, ehe sich der TV Gorxheim entscheidend absetzen konnte. Der erste Satz ging mit 25:16 an die Gastgeber. Jetzt hatte sich die Halle schon gefüllt und die Fans der Talemer brachten eine Super Atmosphäre in die Luft. Beflügelt davon erspielten Juliane Noe, Rudi Hill und Jens Neuhaus mit langen Aufschlagsserien einem lockeren 25:8 - Erfolg. Im dritten Satz brachte Spielertrainer Jens Neuhaus, der wie in Waldbrunn als Steller fungierte, den Neuling Corvin Kobs. Corvin kam gleich beim ersten Ball zum Angriff und verletzte sich bei der Landung am Knie. Erste Diagnose ist eine Innenbandverletzung. Wir wünschen Corvin eine baldige Genesung. Für ihn kam wieder Rudi Hill und es dauerte nicht lange, bis sich der TVG von dem Verletzungsschock erholt hatte. Auch der dritte Satz ging mit 25:11 klar an die Heimmannschaft.

Im letzten Spiel des Tages musste nun der Tabellendritte TV Horrenberg – Balzfeld in Angriff genommen werden. Die Kraichgauer legten mit starkem Angriffspiel los. Die Abwehr des TV Gorxheim stand zwar stabil, konnte aber mit dem teilweise zu langsamen Block nicht gegenhalten. Tapfer wehrten sich die Spieler unter der Anfeuerung der nun zahlreichen Zuschauer, die immer mehr an diesem spannenden Spiel teilnahmen. Trommeln hallten durch die Halle und die Zwischenrufe der Nordic Walking – Abteilung spornten noch einmal an. Aber die Gäste zogen ihr Spiel gnadenlos durch. Am Ende stand es mit 17:25, 18:25 und 21:25 0:3 für Horrenberg.

Alles in allem waren alle zufrieden mit den Spielen. Die Leistung des TV Gorxheim wurde auch von den Zuschauern mit großem Applaus honoriert. Der nächste Heimspieltag ist am Samstag, den 21.01.2017. Auch hier laden die Volleyballer wieder herzlich ein.

Es spielten: Katharina Bessler, Simone Heckmann, Juliane Noe, Carsten Former, Rudi Hill, Dietmar Pohlmann (Capitano), Corvin Kobs, Marc Petryk und Jens Neuhaus(Spielertrainer)

Volleyball

Die Volleyballer begrüßen den ersten Sieg

(jcn) Am vergangenen Sonntag hatte die Mixed – Volleyballmannschaft des TV Gorxheim den zweiten Spieltag. Dazu musste die relativ weite Anreise nach Waldbrunn am Katzenbuckel in Angriff ge-nommen werden. Als erster Gegner wartete der ungeschlagene Tabellenführer TV Viernheim. Die Gorxheimer, die lediglich zu sechst angereist waren (wegen des parallelen Odenwaldpokalturnens und aus persönlichen Gründen fehlten Spieler), zeigten sich unbeeindruckt von den Südhessennachbarn. Tolle Annahme- und Abwehrleistungen brachten die Viernheimer zum Verzweifeln. Lediglich die zu schwachen Angriffe des TVG bedeuteten, dass das erste Spiel, wenn auch in den einzelnen Sätzen knapp, mit 0:3 verloren ging.

Nachdem nun die Gastgeber aus Waldbrunn im zweiten Spiel gegen den TV Viernheim nicht über-zeugen konnten und ebenfalls mit 0:3 vom Platz geschickt wurden, glaubte man auf Gorxheimer Seite an eine Überraschung. Und tatsächlich fand man nach anfänglichen Schwierigkeiten Mitte des ersten Satzes dann ins Spiel. Noch reichte es nicht ganz zum Satzgewinn, aber schon der zweite Satz konnte grandios gewonnen werden. Simone Heckmann, die kränklich ins Spiel gegangen war, über-zeugte auf der linken Seite ebenso, wie die immer stärker werdende Außenangreiferin Juliane Noe. Renata Doczi war für Katharina Bessler als Stellerin eingesprungen und machte ihre Sache sensationell gut. Als nun der dritte Satz souverän gewonnen wurde, stand einem Sieg fast nichts mehr im Wege. Die Kräfte ließen nach. Die Entscheidung, das kraftschonendere 4-2-System mit Jens Neuhaus als zweitem Steller zu spielen, zahlte sich aus. Die Mittelblocker Carsten Former und Rudi „Banana Joe“ Hill forderten im vierten Satz jeden Ball. Neuhaus tat ihnen den Gefallen und bediente beide abwechselnd zwischen Vorderangriff und Rückraum. Die Angriffe der Waldbrunner verpufften in der sicherstehenden Abwehr des TV Gorxheim. Grenzenlose Freude über die ersten 3 Punkte der Saison herrschte nach dem Matchball.

Nun geht es am 27.11.2016 in eigener Halle gegen Eppelheim 2 und Horrenberg – Balzfeld ab 11 Uhr. Die Volleyballer freuen sich wie immer auf zahlreiche Zuschauer. Für das leibliche Wohl ist wieder ge-sorgt.

Die Spielergebnisse im Einzelnen:

TV Viernheim/SSV MA-Vogelstang : TV Gorxheim 3:0 (25:21; 25:16; 25:23)

SG Waldbrunn : TV Gorxheim 1:3 (26:24; 22:25; 21:25; 19:25)

Es spielten: Renata Doczi, Simone Heckmann, Juliane Noe, Carsten Former, Rudi Hill und Jens Neuhaus

News

06.04.2018: Die Nordic Walking-Gruppe startet ab Freitag in die Freiluftsaison. Neue Gesichter, egal ob Anfänger oder Fortgeschrittene, sind herzlich willkommen. Treffpunkt ist um 19.00 auf dem Parkplatz der TV-Halle.

Dietmar Pohlmann ist neuer Jugendwart. Mehr dazu hier (Vorstand).

Volleyball - jetzt auch für Kinder und Jugendliche! Mehr Infos dazu findet ihr hier (Abteilungen - Volleyball).

Kontakt

TV 1898 Gorxheim e.V.
An der Mühlwiese 5
69517 Gorxheimertal
Telefon: 06201 23432
E-Mail: vorstand@tv-gorxheim.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TV Gorxheim